Liebe Insekten und Bienenfreunde!
Wie gut nutzen und schützen sie Ihre Natur? Wie Sie bereits wissen, spielen Wildbienen, Honigbienen und andere Bestäubungsinsekten eine entscheidende Rolle im Ökosystem. Jedoch verlieren diese immer mehr an Lebensraum. Durch die Haltung von Bienen tragen Sie schon erheblich zum Wohle der Natur bei. Warum also nicht noch ein bisschen mehr tun? Durch wenig Aufwand können sie Ihren Garten, jeglicher Größe, in ein kleines Paradies für Ihre Lieblinge wie Wildbienen, Schmetterlinge, Hummeln und co. verwandeln. Denn zwischen einer artenreichen Blumenwiese und einem Englischen Rasen liegen Welten! Selbst nur ein kleiner Bereich mit Wildblumen o.Ä. lockt eine erstaunliche Artenvielfalt an. Dieses schöne Erlebnis benötigt zudem auch noch kaum Pflege. Weder Chemie noch Dünger gehören auf Ihre eigene Wiese. Und nur in sehr langen Trockenzeiten erhalten die Wildblumen und Gräser etwas Wasser. Welche Art von Wiese angelegt werden kann, hängt von der Bodenart ab.
Was soll man genau vorbereiten, welche Samen sind die Richtigen und wann etwas blüht, finden sie unter den folgenden Links.

https://www.rieger-hofmann.de
http://www.camena-samen.de
https://www.meiners-saaten.de


Hoffentlich wurde ihr Interesse für einen eigenen Naturgarten geweckt, denn dort fühlen sich nicht nur die Bienchen wohl!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.